News-Details

Eistanzen: drei Elemente erklärt

Eistanzen gilt als besonders komplexe, wenn nicht sogar die detailreichste Disziplin im Eiskunstlaufen. Eine gute Abstimmung der Partner:innen und enge Haltungen sind wichtige Faktoren. Darüber hinaus hat das Laufen zum Rhythmus der gewählten Musik einen hohen Stellenwert. Nur in seltenen Fällen sind im Reglement Trennungen zwischen den Partnern vorgesehen.

Die Elemente Twizzle, Hebung / Lift und Pirouette / Dance Spin gehören zu den wichtigsten Figuren im Eistanzen. Wie diese Elemente aussehen, zeigen euch die amtierenden Eistanz-Jugendmeister Elisabeth und Leo Havers im Videoclip. Worauf man dabei achten muss, erklärt Trainerin Jana Hübler.

Zum Porträt von Elisabeth und Leo Havers

Zwei Kufen und fünf Ringe: In unserer großen Olympia-Blogserie stellen wir nationale Spitzen-Läufer:innen und Nachwuchshoffnungen vor und erklären wichtige Grundlagen des Sports.

Zurück